04.09.16

NAH UND FERN: PHILIPPINISCHE KÜCHE AUF SCHLOSS ELMAU


Eine vollkommen unrepräsentative Blitzumfrage im Freundeskreis: „Schon mal philippinisch gegessen?“ Die Antwort unisono: „Nö.“ Na, wenn das kein Grund ist, dem Thema auf den Grund zu gehen! Immerhin sind die Philippinen der zwölftgrößte Staat der Erde - da muss es doch was Vernünftiges zu Essen geben. Also: „Kakain na tayo“ wie „Guten Appetit“ auf Philippinisch heißt.

22.08.16

SOLIDARISCHE LANDWIRTSCHAFT: DER KÄSE VOM ENGLHORN HOF


Arunda heisst das Prachtstück. Und ‚a Runder‘ ist er auch wirklich, dieser kleine, aromatische Käse mit der typischen Prägung. Er ist aber weit mehr als nur ein Käse, er ist ein Zeichen. Ein Ausdruck der Hoffnung, der Emanzipation, des Respekts und der Wertschätzung.

12.08.16

MISSION (IM)POSSIBLE: FLEISCHKONSUM MIT VINCENT FRICKE


Wir essen zuviel Fleisch. War es noch vor einer Generation durchaus üblich, nur am Sonntag Fleisch auf den Tisch zu bringen, stehen heute täglich in vielen Haushalten Schwein, Rind oder Huhn auf dem Tisch. Bewusster Fleisch zu essen ist eine Frage der Vernunft und der Verantwortung, der junge Koch Vincent Fricke will mit seinem Popup Restaurant "Fleischkonsum" die Gelegenheit zum Nachdenken geben.